Rückwirkende Bindemittelsteuerung

Form_Reg - Rückwirkende Rezeptsteuerung für Ihre Sandaufbereitung

Hohe Formstoff-Qualität

Unabhängig von der Sandtemperatur wird der Sand gussbezogen genau richtig befeuchtet.

Vielseitig einsetzbar

Die Wasserdosierung kann für jeden Mischertypen ausgerüstet werden und ist damit universell einsetzbar.

Ethernet-Anbindung

Betriebsdaten und Operationsstatus werden on-line überwacht und dokumentiert.

Autarkes System

Die Elektrode im Mischer ist grundsätzlich selbstreinigend und beschränkt den Wartungsaufwand.

spiegelstrich_light

rückwirkende Bindemittelsteuerung
rückwirkende Bindemittelsteuerung

Aufgabenstellung

Unmittelbar nach der Auspackstelle sollen in einer Vormischung die Dosierwerte für die Hilfsstoffe wie Bentonit und GKB gussbezogen angepasst werden, um die Verluste direkt zu kompensieren.

Ansatz

In Kopplung mit dem Kastenverfolgungsprogramm der Formanlage wird nach dem Verfahren der Formstoffbilanzierung der Rezeptwert ermittelt.

Lösung

Ein separater Rechner führt die Modelldatei mit allen relevanten Daten. Die implementierte Formstoffbilanzierung über 30 Werktage ermittelt den Zustand im Altsand und bestimmt die maßgebenden Verschleißwerte für Bentonit und Glanzkohlenstoffbildner. Die vom Kastenverfolgungsprogramm einlaufenden Modelldaten gelangen in ein Schieberegister. Für jede im Vormischer angesetzte Charge werden die aktuellen Zustandswerte der letzten Abgüsse verarbeitet. Aus der Formstoffbilanzierung kommen die Rezeptvorschläge, die automatisch an die Waagensteuerung gehen. So werden die Sande kastenbezogen auf ein einheitliches Level gebracht. Im Altsandbunker kann der Altsand in Ruhe aufgefrischt mauken und Stunden später weiter verarbeitet werden.

Mehr Informationen über die rückwirkende Bindemittelsteuerung

Form_Reg – vorbeugende Rezeptsteuerung
Form_Reg – gussbezogene Rezeptsteuerung
Vorbeugende Rezeptsteuerung durch Formstoff-Bilanzierung am Beispiel einer Graugießerei