Holle tritt in Spremberg bei einer heimstarken Mannschaft an

(we) „Wenn wir unseren zweiten Tabellenplatz halten wollen, dann müssen wir gewinnen. Andernfalls könnten die Potsdamer, die uns dicht auf den Fersen sind, bei einem denkbaren Sieg in Godesberg uns sogar überholen.“ Steckt der Holler Coach Maxime Lambert die Linie für den nächsten Kampftag ab. Es wird in der Tat nicht einfach werden, weil die Spremberger schon immer sehr heimstark sind. Die Holler hatten noch in der 2. Bundesliga in Spremberg immer verloren. Besonders beeindruckend ist das Spremberger Publikum, das sehr engagiert die eigene Mannschaft ohne Unterbrechung lautstark unterstützt. Viele Judoka lassen sich davon einschüchtern und verkaufen sich dann unter Wert.

„Wir sehen nicht nur die psychologische Komponente durch die sehr heiße Atmosphäre in der Halle, sondern auch den sportlichen Aspekt. Die Spremberger haben die meisten Punkte in den beiden Gewichtsklassen bis 81 und plus 100 kg geholt. Und zusätzlich holten sie gute Punkte bis 66 und bis 73 kg. Eigentlich müssten wir gegenhalten können, aber nicht die Papierlage sondern die Tagesform entscheidet.“ Ist die Analyse von Seiten der Holler. In der zweiten Bundesliga waren die Spremberger die Angstgegner, erst im Ausstiegsjahr 2014 erreichten die Holler auf eigener Matte einen klaren Sieg mit 9:5. Im letzten Jahr, nachdem auch die Spremberger aufstiegen, reichte es nur zu einem für die Holler enttäuschenden Unentschieden.

Zeitgleich treten die Potsdamer in Godesberg an und haben die Chance mindestens zu den Wittener mit einem Sieg aufzuschließen. Witten muss in Hamburg antreten und es würde schon an ein Wunder grenzen, wenn sie dort gewinnen. Eher wird es darum gehen, überhaupt Punkte zu holen. Die dritte Begegnung ist ein Kellerderby, da Leverkusen in Bottrop antritt.

Veranstaltungsbeginn in Spremberg ist um 18:00 Uhr; die Begegnung wird unter sportdeutschland.tv im Internetstream übertragen.

 

Foto: Katrin Stille: „Robert Barwig setzt seinen Wurfansatz durch“

http://sportdeutschland.tv/judo-bundesliga/bundesliga-ksc-asahi-spremberg-vs-judo-holle